Soziales Projekt: Zurück ins Leben
„Service for humanity“

Auf Initiative von Frau Sunna Bohlen und Privatdozent Dr. med. Thomas Widmann (Gründer von movival – aktiv gegen Krebs) entsteht ein weltweit einmaliges Projekt, welches Menschen nach einer Krebserkrankung dabei unterstützen möchte gesund zu bleiben und ihrem Leben einen Sinn zu geben. Es war uns ein ausgesprochenes Ziel, weltweit anerkannte Personen anzusprechen, die einerseits wissenschaftlich/spirituell aber auch ganz persönliche Botschaften an Menschen nach einer Krebserkrankung richten möchten. Alle hier genannten Personen haben für ein Interview bereits zugesagt und werden auf Ihren Spezialgebieten einen spannenden Beitrag mit einbringen.

Sunna Bohlen und Thomas Widmann haben in der Fachwelt für die Initiierung dieses Projekts bereit ein sehr positives Echo erhalten. Dies führte unter anderem zur Zusage des Dalai Lama ebenfalls an diesem Projekt mitzuwirken.

Die Projekt-Autoren:
Zurück ins Leben

Seine Heiligkeit der Dalai Lama ist ein weltweites Sinnbild der Hoffnung und zugleich eine unerschütterliche moralische und persönliche Instanz.

Seine Heiligkeit der 14. Dalai Lama Tenzin Gyatso

Friedensnobelpreisträger 1989, Dharamsala, Indien

Prof. Blackburn’s Entdeckungen zur Alterung von Zellen („Telomere“, „Telomerase“) führten zu einem wesentlichen Verständnis vieler Krankheitsauslösender Ereignisse, nicht zuletzt dem Thema Krebs. Gleichzeitig gilt Ihr Einsatz der Erforschung der Mechanismen, die Zellalterung und Erkrankungen aufhalten bzw. vermeiden können. Prof. Dr. E. Blackburn

Nobelpreisträgerin für Medizin 2009, San Diego, USA

Francois Gilot ist selbst Künstlerin/Malerin und vormalige Partnerin von Pablo Picasso. Frau Francois Gilot

Künstlerin, New York, USA

Prof. zur Hausen entdeckte die krebsauslösende Wirkung von Papilloma-Viren als Auslöser für Gebährmutterhalskrebs und ist an der Entwicklung von Impfstrategien gegen Krebs maßgeblich beteiligt. Prof. Dr. H. zur Hausen

Nobelpreisträger für Medizin 2008, Heidelberg, Deutschland

Prof. R. Guillemin ist ein Pionier der Neuroendokrinologie, d.h. der Erforschung der Zusammenhänge von Hormonen und dem Gehirn. Wesentliche Entdeckungen zur Steuerungsfunktion z.B. der Schilddrüse, aber auch der Fertilität und Wachstum von Prostatakrebs basieren auf seinen Forschungen. Prof. Dr. R. Guillemin

Nobelpreisträger für Medizin 1977, San Diego, USA

Sunna Bohlen trägt die tiefe Überzeugung für Gesundheit durch einen Einklang zwischen einem gesunden Körper und Geist. Als Künstlerin und buddhistische Mönchin geht ihr Horizont weit über die Grenzen des sichtbaren Körpers hinaus. Frau Sunna Bohlen

Künstlerin, Berlin, Deutschland

Dr. Thomas Widmann engagiert sich als Krebspezialist insbesondere für das Thema Bewegung und Krebs. Seine positiven Erfahrungen in der psychischen und körperlichen

Aktivierung von Krebspatienten sind Grundlage seines ärztlichen Handelns. Privatdozent Dr. med. Thomas Widmann

movival Initiator und Chefarzt Asklepios Klinik Triberg, Triberg im Schwarzwald, Deutschland

Ihre Unterstützung ist gefragt!

Helfen Sie uns, dass dieses Projekt Wirklichkeit wird!

Jede Spende, ganz egal in welcher Höhe hilft den Initiatoren des Projekts wieder einen Schritt weiter.

Sämtliche Autoren haben zugunsten des Projekts auf ein Honorar verzichtet.

Sämtliche Spenden werden ohne jegliche Abzüge zur Finanzierung des Projekts verwand (Druckkosten, Filmproduktionskosten).

Bisherige Unterstützer des Projekts sind:

Asklepios Verwaltungs GmbH : 25.000 €
Stadt Triberg : 10.000 €

Helfen Sie uns mit Ihrer werten Spende unter dem Konto:

Logo des RÜNJHAID! e.V.

Spendenempfänger: RÜNJHAID! e.V.

Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Hamburg
IBAN: DE73 2007 0024 0504 3237 00
BIC (Swift-Code): DEUTDEDBHAM

Betreff „Service for humanity“

Auch erhältlich in ausgewählten Apotheken. Infos für Apotheker »

Validierte Anwendung für